Kapelle in Hodenhagen

St. Thomas und Maria Kapelle

Die St. Thomas und Maria-Kirche wurde um 1300 als Burgkapelle errichtet und 1424 von der Familie von Hodenberg grundlegend erneuert und als Betkapelle genutzt.
Zu ihren Besonderheiten gehören die Wappentafeln der von Hodenbergs, der Kanzelaltar im Rokokostil, das Kruzifix aus dem 15. Jahrhundert und die klassizistische Orgel von 1842.

Sie wurde 1998 gründlich renoviert. Dabei erhielt sie u.a. einen neuen Altar und das große Antependium,
ein Kanzelantependium und vier Antependien für das Lesepult.